Kurz vor Weihnachten war ich in Niedersachsen unterwegs und auf der Rückreise brauchte ich dringend eine Auszeit zum Kraft sammeln und Gedanken sortieren. Wo kann man das am besten, als „in the middle of nowhere“, wo man außer sagenhaft schöner Natur relativ wenig Ablenkung hat und sich ganz auf sich selbst besinnen kann?

Torfhaus Harzresort – Urlaub mitten im Nationalpark Harz

Torfhaus Harzresort - Hotelzimmer

Torfhaus Harzresort – Hotelzimmer

Meine Wahl fällt auf das 4-Sterne Torfhaus Harzresort. Es ist noch relativ neu und bietet neben klassischen Hotelzimmern auch tolle Ferienhäuser an. Bei gutem Wetter, welches ich während meines Aufenthaltes leider nicht habe, sieht man den gegenüberliegenden Brocken, die höchste Erhebung des Harzes. Das Harzresort liegt mitten im Nationalpark Harz, welches ein ideales Gebiet für Wanderer und Mountainbiker ist und bei Schnee auch für Wintersportler.

Ich buche ein Hotelzimmer für mich und meinen Hund Josie, denn ein Ferienhaus wäre zu groß für mich. Das ca. 20 qm große Zimmer ist modern-rustikal eingerichtet und gefällt mir richtig gut. Die Betten sind groß, die Matratzen schön hart und ein großer Flatscreen-TV und kostenfreies W-LAN gehören zur Standardaustattung. Auch die tägliche Flasche stilles Mineralwasser, eine Schale mit frischen Äpfeln und die Nutzung der Kaffeemaschine mit Pad-System sind kostenfreie Serviceangebote.

Sport- und Wellness im Harzresort

Torfhaus Harzresort - Wellnessbereich

Torfhaus Harzresort – Wellnessbereich

Im Fitnessraum gefällt mir besonders die große Fensterfront, die den Raum hell und freundlich machen. Moderne Kraft- und Cardiogeräte laden zum Workout ein. Anschließend kann man wunderbar in einer der beiden Saunen entspannen. Das Resort hat einen kleinen, aber schönen Wellnessbereich mit zwei Saunen, eine finnische Sauna mit ca. 90 Grad und eine Bio-Sauna mit ca. 60 Grad., einem Ruhebereich mit bequemen Liegen und einem Außenbereich. Dazu werden noch Wellnessanwendungen angeboten, bei denen wirklich keine Wünsche offen bleiben. Am besten bucht man die Anwendungen im Voraus oder direkt bei Anreise, da das Wellnessteam mobil unterwegs ist und nicht die ganze Zeit vor Ort ist.

Outdoor-Urlaub im Nationalpark Harz – Ein Idyll mit rauschenden Wäldern und sprudelnden Bächen

Nationalpark Center TorfHaus

Nationalpark Center TorfHaus

Der Nationalpark Harz ist 24.732 ha groß und umfasst ca. 10% Teile des Mittelgebirges Harz, mit weitläufigen Wäldern, Mooren und Fließgewässern. Der Nationalpark Harz steigt von ca. 230 m ü. NHN im Norden bzw. 270 m ü. NHN im Süden bis zum Brocken auf 1.141 m ü. NHN kontinuierlich an.

Direkt gegenüber des Harzresorts befindet sich das Harz Welcome Center mit der Tourist-Information Torfhaus. Dort kann man sich über Wanderwege informieren, kann geführte Touren buchen erhält Tipps und Kartenmaterial für den Outdoorurlaub im Harz. Im daneben liegenden Globetrotter Active Storedem höchst gelegenen Store Deutschlands, kann man dann die nötige Ausrüstung für seinen Outdoorurlaub kaufen. Und im Outdoor-Center Torfhaus werden nicht nur Mountainbikes, Skier und Snowboards verliehen, es ist auch eine Servicestation mit Mountainbike-Ersatzteilen und -Zubehör.

Wandern im Nationalpark Harz ist ein ganz besonderes Erlebnis. Während meines Kurztrips bin ich aufgrund des wirklich schlechten Wetters nur kurz gewandert, doch ich kenne diese tolle Landschaft noch aus meiner Kindheit. Es gibt circa 600 km ausgewiesene Wanderwege durch urige Wälder vorbei an Felsen, Mooren und rauschenden Bächen. Im Nationalpark Besucherzentrum TorfHaus, welches direkt neben dem Harzresort liegt, bekommt man viele Informationen und Tipps über den Nationalpark und mögliche Aktivitäten.

Einkehr in der Bavaria-Alm Torfhaus

Einkehr in die Bavaria Alm Torfhaus

Einkehr in die Bavaria Alm Torfhaus

Neben dem Harzresort liegt die Bavaria-Alm Torfhaus und meine erste Einkehr dort erfolgt klitschnass nach einer kurzen Wanderung mit meinem Hund Josie. Die Freude über einen gemütlichen Sessel am Kamin ist groß und beim Blick ins Feuer steigt wohlige Wärme in mir auf. Ich genieße einen Glühwein und eine Süßspeise, hänge einigen Gedanken nach und freue ich über die angenehme Atmosphäre.

Am Abend komme ich in die Bavaria-Alm zurück, denn das nächste Restaurant ist fußläufig nicht erreichbar und ich möchte kein Auto mehr fahren. Das Angebot an vegetarischen Speisen ist relativ gering und meine Wahl fällt auf Käsespätzle. Vorab genieße ich noch eine Kartoffelsuppe und einen Nachtisch schaffe ich leider nicht mehr. Wie der Name schon vermuten lässt ist die Bavaria-Alm ein rustikales Lokal mit gut bürgerlicher, deftiger Küche. Das Personal ist sehr freundlich und aufmerksam und wenn man nicht gerade zu den Stoßzeiten am Wochenende dort einkehrt, ist es gemütlich und einfach nur schön.

Keine Lobby, keine Bar, dafür Hundefreundlich und riesiges Frühstücksbuffet

Torfhaus Harzresort - Frühstück in der Alm Hütte

Torfhaus Harzresort – Frühstück in der Alm Hütte

Das Harzresort hat leider keine Hotellobby, in der man sich gemütlich in einen Sessel zurücklehnen und dem Treiben zuschauen kann. Auch eine Bar fehlt. Aber wer dies nicht unbedingt braucht, wird sich hier sehr wohl fühlen. An der Rezeption werden Snacks, Schokolade und Getränke verkauft, die man dann entweder im Zimmer/Ferienhaus verzehrt, oder bei gutem Wetter in der wunderbaren Harzer Naturlandschaft.

Frühstück gibt es in der Alm-Hütte, welches in der Hauptsaison anscheinend auch ein Restaurant ist. Während meines Aufenthalte hat die Alm-Hütte allerdings nur zum Frühstück auf. Es gibt ein großes, wirklich reichhaltiges Frühstücksbuffet, bei dem keine Wünsche offen bleiben. Besonders hervorheben möchte ich das freundliche Personal, welches sich am zweiten Morgen an meinen Namen und an meine Kaffeebestellung vom Vortag erinnert hat.

Für den Hund werden nur 5 EUR pro Tag berechnet, was ein äußerst fairer Preis ist und auf dem gesamten Resortgelände herrscht selbstverständlich Leinenpflicht.

 

Mein Fazit:

Familien mit Kindern fühlen sich im Harzresort genauso wohl wie Outdoor-Sportler oder Leute wie ich, die einfach nur mal ein paar Tage ihre Ruhe haben wollen. Das Personal ist freundlich, der Wellnessbereich klein aber fein und die Zimmer sind sehr gemütlich. Ich komme bestimmt bald mal wieder dorthin.

Pin It on Pinterest